News des sc eich

Events des SC Eich

Indiskutable 1. Halbzeit kosten dem SCE die Punkte

Aktive

Der SC Eich verliert auch das dritte Spiel der neuen Saison und wartet weiter auf die ersten Punkte. Eine sehr schwache (erste) Halbzeit mag es nicht leiden, will man in der 3. Liga Punkte gewinnen.

 

Zu Gast an diesem regnerischen Samstagabend war Olympique Lucerne, der mit einem Punkt aus den ersten zwei Spielen ebenfalls mässig gestartet war. Auffallend dabei war das hohe Torverhältnis von 8:9 Toren und dies sollte eigentlich Warnung genug sein, dass da eine Mannschaft mit einer starken Offensive nach Eich kommt. War es aber nicht. Das Heimteam begann fahrig, war immer einen Schritt zu spät und liess den Gästen aus Luzern viel zu viel Platz. Diese nutzen diesen Freiraum schon in der 6. Minute zum 0-1 aus. Nach einem kurzen Zögern des Eicher Torhüters spielte der Angreifer von Olympique mit der Hintermannschaft des SCE Katz und Maus und schob zum Führungstreffer ein. Nur rund 10 Minuten später erhöhten die Gäste bereits auf 0-2. Aus stark abseitsverdächtigter Position konnte der Gästestürmer alleine auf Gassmann losziehen und liess diesem keine Chance. Wer nun eine Reaktion der Brand-Elf erwartet wurde leider enttäuscht. Die Gäste konnten weiterhin schalten und walten wie sie wollten und waren dem 0-3 wesentlich näher als die Eicher einem Anschlusstreffer. Das dritte Tor für die Stadtluzerner sollte dann in der 37. Minute auch fallen. Wiederum war es ein Olympique Spieler der alleine auf Gassmann loszog, dieser konnte den ersten Abschlussversuch noch abwehren, war dann aber gegen den Nachschuss eines weiteren Olympique Angreifers machtlos. Das Heimteam aus Eich konnte sich in der ersten Halbzeit kaum eine echte Torchance erarbeiten und war mit dem 0-3 Pausenstand noch gut bedient.

 

Die Frage vor dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit stellte sich nun folgendermassen: Debakel oder Aufbäumen? Es muss wohl laut geworden sein in der Kabine der Eicher, denn tatsächlich bäumte sich das Heimteam nun auf, begann endlich die Zweikämpfe resoluter zu führen und kämpfte sich in den Match hinein. Plötzlich war es die Brand-Elf die das Spiel bestimmte und das Spielgeschehen vollständig in die Hälfte der Stadtluzerner verlagerte. Aber auch in diesem dritten Spiel hatten die Eicher Mühe sich die ganz grossen Chancen heraus zu kombinieren. Es dauerte bis zur 71. Minute, bis das Anschlusstor endlich fallen sollte. Gomes traf mit seinem Versuch aus 20 Metern nur die Latte, doch der Ball landete vor den Füssen von Isler, der ebenfalls aus rund 15 Metern mit seinem Direktversuch in die untere Ecke zum 1-3 einschoss. Die Eicher drückten weiter und liefen in der 80 Minute in den einzigen Konter der zweiten Halbzeit der Gäste. Doch dieser hatte es in sich. Der Abschlussversuch des Olypmique Spielers landete am Pfosten, kullerte über die Linie an den anderen Pfosten und von da in die Hände des Eicher Torhüters. Die beste Chance um auf 2-3 zu stellen hatte fünf Minuten vor Schluss nochmals Isler, doch der Schlussmann der Stadtluzerner rettete mit einer tollen Parade und lenkte den Ball über das Tor. Auch durch eine Flut von Eckbällen und Freistössen wollte dem SC Eich das zweite Tor nicht gelingen und so blieb es letztendlich beim verdienten Sieg für Olympique Lucerne.

 

Eine enttäuschende Woche für die erste Mannschaft des SC Eich, hatte man sich doch den einen oder anderen Punkt aus dieser Woche mit drei Spielen erhofft. Einfacher wird es aber nicht – am nächsten Sonntag (9.9.2018) ist der Absteiger aus Sempach zum Derby zu Gast in Eich. Anpfiff auf dem Brand ist um 14.00 Uhr.

 

SC Eich - FC Olympique Lucerne 1:3 (0:3)

Brand, 75 Zuschauer. – Tore: 06. 0:1, 15. 0:2, 37. 0:3, 71. 1:3 Isler

Eich: Gassmann, Avdily, Varrone, Ottiger, Küng; Herdener, Gomes, Sieger, Isler, Jost; S. Urwyler (Suter, Troxler, Scherer, Niedrich, Lussi)

 

https://regiofussball.ch/2018/09/03/indiskutable-1-halbzeit-kostet-eich-die-punkte/

 

Bilder: REGIOfussball.ch