News des sc eich

Events des SC Eich

Eich mit Sieg in die englische Woche

Aktive

Der SC Eich gewinnt das Auswärtsspiel beim FC Hergiswil mit 0:1 und startet damit erfolgreich in die englische Woche mit weiteren Spielen gegen den HSV und Nottwil. Das einzige Tor der Partie erzielt Schwizer, welcher später mit einer roten Karte vom Platz flog.

Nach der aufgrund des Wintereinbruches abgesagten Partie gegen den HSV führte die nächste Reise den SC Eich an den Fusse des Pilatus nach Hergiswil. Ein Sieg war schon fast Pflicht, wollte man mit den anderen in den Abstiegskampf involvierten Vereinen in Schlagdistanz bleiben. Nach den Spektakelspielen der Champions League war man gespannt, ob die 3.Liga mit furiosem Fussball nachzieht, musste aber bald einmal feststellen, dass das eher schwere Kost wird. Der SC Eich führte in der ersten Halbzeit die etwas feinere Klinge, bis auf ein paar Distanzschüsse konnte man aber selten für Gefahr vor dem Gehäuse des Heimteams sorgen. Die Gastgeber seinerseits hatten die besseren Gelegenheiten, zeigten sich aber abschlussschwach, so dass der junge Eicher Torhüter Bachmann selten eingreifen musste. Die beste Chance erspielten sich die Hergiswiler nach einem schlimmen Fehlpass im Aufbauspiel des SCE. Der Stürmer des Heimteams, der alleine auf Bachmann zulaufen konnte, wurde im letzten Moment aber noch am Abschluss gehindert.

 

Das Trainerduo Künzli/Triebold reagierte zur Pause mit einem Doppelwechsel. Sieger und Kneubühler und rund zehn Minuten später Schwizer brachten neuen Schwung ins Angriffsspiel des SC Eich. Das Niveau des Spiels blieb aber weiterhin bescheiden, es war aber nun die Brand-Elf, die den agileren Eindruck hinterliess. Die beste Szene und der schönste Angriff des Partie sollte das Spiel letztendlich entscheiden. Nachdem die Gastgeber einen Eckball abfangen konnte, entwickelte sich sogleich eine gute Konterchance, welche aber im letzten Moment noch von Ottiger gestoppt werden konnte. Dieser setzte sogleich zu einem Flügellauf an, liess zwei Gegenspieler stehen und flankte scharf auf den ersten Pfosten, wo der heranbrausende Schwizer per Kopf das 0:1 erzielte. Schön gemacht von beiden und speziell von Sandro Ottiger, welcher seinen 18. Geburtstag feierte. Das Spiel wurde weiterhin nicht besser, dafür aber umkämpfter und hitziger. Der FC Hergiswil erspielte sich nun klare Feldvorteile, konnte sich aber meist nur mit Hilfe von Aussetzern in der Eicher Defensive Chancen erspielen. Eine der wenigen Chance vereitelte Torhüter Bachmann mit einer schönen Parade. Die besseren Chancen hatte die Brand-Elf. Kneubühler scheiterte nach einem Solo-Lauf mit seinem satten Schuss an der Latte, Avdily mit einem direkt geschossenen Corner ebenfalls an der Torumrandung. Rund zehn Minuten vor Spielende mussten die Gäste dann auch noch mit einem Mann weniger auskommen, da Schwizer nach einem Foulspiel die direkte rote Karte sah. Ein harter aber sicherlich auch nicht falscher Entscheid des Schiedsrichter, welche aber kurze Zeit später einem Spieler der Gastgeber nach einem überharten Fouldspiel genauso unter die Dusche hätte schicken sollen. Der SC Eich schaffte es dann aber mit einem Mann weniger die 0:1 Führung in den Schlussminuten relativ souverän über die Zeit zu schaukeln und holte sich die wichtigen drei Punkte in Hergiswil.

 

Der Auftakt in die englische Woche ist somit gelungen. Jetzt warten die beiden mit Spannung erwarteten Heim-Derbys gegen den HSV (Di, 14.5) und Nottwil (SA, 18.5), welche vorentscheidend bezüglich des Ligaerhalts sind. Speziell das Spiel gegen den HSV wird zu einem Showdown um den Verbleib in der 3.Liga. Hopp Eich!

 

Hergiswil, 50 Zuschauer. – Tore: 60. 0:1 Schwizer

Bachmann, Bühler, Ottiger, Vrhovac, Avdily; Romanelli, Gomes, Herdener, Isler, Küng; Jost. (Sieger, Kneubühler, Schwizer, Urwyler S.)