News des sc eich

Events des SC Eich

Eich gibt 2:0 Führung aus den Händen

Aktive

Der SC Eich verliert in einem intensiven Spiel gegen den FC Rothenburg mit 2:3. Die Brand-Elf gibt eine 2:0 Führung zur Halbzeit preis und muss eine bittere Niederlage hinnehmen.

Das herrliche Wetter lockte viele Zuschauer auf die Sportanlage Brand und man war gespannt wie sich die Mannschaft in Grün-Weiss präsentieren wird. Das Durchschnittsalter der Eicher Startelf betrug 21 Jahre, wovon nur ein Spieler älter als 24 Jahre war. Ein Faktum, dass später im Spiel noch eine entscheidende Rolle spielen sollte.

 

Der Gast aus Rothenburg startete wie die Feuerwehr und versuchte das Heimteam zu Beginn gleich zu überrennen. Die Gastgeber überstanden diese Phase mit etwas Glück aber schadlos und fanden nach rund 15 Minuten besser ins Spiel. Der holprige Rasen verhinderte ein gepflegtes Spiel fast gänzlich, so dass beide Mannschaften folgerichtig das Glück mit weiten Bällen suchten und das Spiel von harten Zweikämpfen geprägt war. Nach rund 30 Minuten dann der Führungstreffer für den SC Eich. Der 18 jährige Jost mit einem perfekten Ball hinter die Abwehr der aufgerückten Gäste, welcher der gleichaltrige Isler mit dem ersten Kontakt per Kopf stoppte und mit dem zweiten Kontakt wiederum per Kopf versenkte. Ein schönes Tor und gleichzeitig der Beginn der besten Phase der Brand-Elf. Die Eicher suchten nun das 2:0, liessen zwei, drei gute Chancen aus, belohnten sich dann aber doch noch kurz vor dem Pausenpfiff mit dem 2:0. Baumgartner, welcher für einmal als Sturmspitze agierte, traf mit einem Schuss aus rund 11 Metern unhaltbar für den Torhüter in die rechte hohe Ecke. Natürlich ein sehr wichtiges Tor so kurz vor dem Pausentee.

 

Genauso wichtig wäre es gewesen, nach der Pause möglichst lange die Null zu halten, weil man erwarten musste, dass die Gäste nun vehement auf den Anschlusstreffer drücken werden. Dieses Ziel misslang aber völlig, bereits in der 46. Minute schlug es im Tor der Eicher ein. Dieses schnelle Tor gab dem FC Rothenburg nun natürlich einen weiteren Schub und man schnürte die Eicher nun teilweise regelrecht ein. Einer der vielen gefährlichen getretenen Standards führte in der 62. Minute zum Ausgleich. Der Spieler des FCR musste nach dem gut ausgeführten Freistoss nur noch den Kopf hinhalten und schon war die Führung dahin. Erst nach diesem Ausgleichstreffer schaffte es die Brand-Elf das Spiel nun wieder ausgeglichener zu gestalten und ab und zu für Entlastung zu sorgen. Die gefährlichere Elf blieb aber der FCR, welcher vor allem auch physisch der jungen Eicher Mannschaft überlegen war. 10 Minuten vor Schluss dann der Siegtreffer für die Gäste. Einen Flankenball verwertete der Gästespieler erneut per Kopf zum viel umjubelten Tor. Eine rote Karte aufgrund eines groben Fouls eröffnete dem SCE für die letzten fünf Minuten die Chance in Überzahl noch den Ausgleich zu erzielen. Die Eicher versuchten nochmals alles, es kam zu brenzligen und unübersichtlichen Situation im Strafraum der Gäste, doch es sollte einmal mehr nicht für Punkte reichen.

 

Es war dies eine bittere Niederlage nach einer vor allem in der ersten Halbzeit guten Leistung des SCE, welche in der 2. Halbzeit aber viel Lehrgeld bezahlen und die Punkte gegen den nach dem Pausentee stark aufspielenden FC Rothenburg hergeben mussten. Weiter geht es für den SC Eich am nächsten Sonntag mit einem Auswärtsspiel gegen Olympique Lucerne. Anpfiff in Luzern ist um 16.00 Uhr.

 

Eich, 120 Zuschauer. – Tore: 32. 1:0 Isler, 44. 2:0 Baumgartner, 46. 2:1, 62. 2:2, 82. 2:3

Bachmann, Bühler, Suter, Vrohvac, Avdily; Jost, Küng, Gomes, Ottiger, Isler; Baumgartner (Urwyler S., Urwyler J., Kneubühler)