News des sc eich

Events des SC Eich

Der SCE mit verdientem Punkt in Horw

Aktive

Der SC Eich holt sich im wichtigen Spiel auswärts in Horw verdient einen Punkt. Den Augleichstreffer zum 1:1 markierte Kneubühler.

 

Nach 4 Niederlagen in Serie wollte der SC Eich auswärts in Horw zu den ersten Punkten kommen und die rote Laterne möglichst schnell wieder weitergeben. Entsprechend entschlossen traten die Gäste von Beginn weg auf. Horw überliess der jungen Brand-Elf sehr viel Platz und so waren es die Gäste, die das Spiel bestimmten. Nach 7 Spielminuten kam Jost erstmals zu einem gefährlichen Torabschluss, nachdem er aus der Drehung den Horwer Schlussmann überraschte und dieser gerade noch zum Eckball klären konnte. Der getretene Eckball fand dann nach Umwegen zu Avdyli, der den Ball an die Latte köpfelte. Horw wusste zu diesem Zeitpunkt kein Rezept, die Eicher Offensivläufe zu unterbinden – der Torerfolg blieb jedoch aus. Auch nach den Chancen durch Küng und Avdyli, der noch quer den mitgelaufenen Urwyler suchte, änderte sich das Resultat nicht. So wurde das Spiel je länger desto umkämpfter. Teilweise wurden die Spieler an der Grenze der Regelwidrigkeit gestoppt. Aber die junge Brand-Elf gab nicht auf und wollte unbedingt den ersten Dreier dieser Saison einfahren. Ohne nennenswerte Torchance von Horw pfiff dann der Schiedsrichter zur Pause.

 

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit machte Horw die Räume besser zu und folglich gestaltete sich der Spielaufbau für die Eicher etwas schwieriger. Nach wie vor waren es aber die Gäste, die versuchten, das Spiel zu gestalten. Und dann platzte für einen kurzen Augenblick die Träume – nach einem verlorenen Ball der Eicher Innenverteidigung an der Mittellinie konterte Horw gekonnt und der heimische Aussenläufer zog alleine auf Gassmann los. Er schoss denn Ball zwischen den Beinen des Eicher Schlussmannes hindurch und anstatt der Eicher Führung stand es urplötzlich 1:0 für das Heimteam. Doch wie reagierte die junge Brand-Elf nach einem erneuten Rückstand? Das Trainerteam der Gäste stellte das System um, um noch mehr Druck auf das Horwer Tor zu kreieren. Dies ermöglichte Horw gefährliche Kontermöglichkeiten. Zu einer solchen Möglichkeit kam es dann auch in der 75. Spielminute. Doch dieses Mal war Gassmann der Sieger und konnte den Ball gerade noch an den Pfosten lenken. So stand es weiterhin 1:0. Im Gegenzug versuchten die Eicher alles nach vorne zu werfen. Aber auch die Chancen von Küng und Kneubühler in der Schlussviertelstunde blieben ungenutzt. So war es in der 85. Minute erneut Küng, der sich durchtankte und dann auf Kneubühler zurücklegte. Dieser drückte den Ball schlussendlich doch noch über die Torlinie und realisierte damit den längst verdienten Ausgleich. Die Eicher wollten aber noch mehr. So kam es in den Schlussminuten zu einigen Eckbällen, die aber allesamt ungenutzt blieben.

 

Aufgrund des späten Ausgleichs war es einerseits ein glücklicher Punkt für den SCE, andererseits wäre aufgrund des Spielanteils vor allem in der ersten Hälfte sicherlich mehr drin gelegen. Nun gilt es diesen Punkt mitzunehmen und im nächsten Spiel im Kellerduell gegen den FC Hitzkirch weitere wichtige Punkte einzufahren.

 

FC Horw - SC Eich 1:1 (0:0)

Horw, 50 Zuschauer. - Tore: 63. 1:0, 85. 1:1 Kneubühler

Eich: Gassmann, Avdily, Suter, Ottiger, Küng; Herdener, Gomes, Sieger, Isler, Jost; S. Urwyler (Kneubühler, Troxler, Scherer, Lussi, Romanelli, Gerig)