News des sc eich

Events des SC Eich
© REGIOfussball.ch

Der SC Eich ohne Chance in Alpnach

Aktive

Zum letzten Spiel des Jahres führte die Reise den SC Eich nach Alpnach. Obwohl am Fusse des schönen Pilatus gelegen reisen Fussballer selten gerne nach Alpnach, erwartet einen doch hier immer der unbeliebte und in die Jahre gekommene Kunstrasen. Doch der Kunstrasen war letztendlich nicht der Grund, dass der SCE ohne Chance blieb und 5-0 unter ging.

Das Unheil nahm schon früh seien Lauf, wirkte die Eicher Defensive unkonzentriert und fahrig. Nur dem guten Torhüter Gassmann war es zu verdanken, dass man nicht schon in den ersten Sekunden in Rückstand geriet. Doch nach rund 10 Minuten dann dennoch der Führungstreffer für das Heimteam. Ein Missverständnis in der Eicher Defensive nutze der FC Alpnach resolut aus, so dass der Stürmer den schönen Querpass nur noch über die Linie schieben musste. Der SC Eich reagierte und kam mit einem schönen Angriff beinahe zum sofortigen Ausgleich. Nach einem Doppelpass mit Kneubühler scheiterte Küng aber am Pfosten. Immer noch in der Startphase dann das 2:0 für den FCA. Nach einem langen Ball aus der Defensive stand der Offensivspieler des Heimteams nach perfekter Ballannahme plötzlich alleine vor Gassmann und bezwang diesen ohne Probleme. Es war dies erneut kein guter Start der Brand-Elf in eine Partie. Der SC Eich fand danach leicht besser ins Spiel, die vor allem physisch stärkere Elf aus Alpnach war dem dritten Tor aber stets näher. Die beste Chance um die Führung auszubauen hatte der Gastgeber in der 36 Minute, doch scheiterte man mit dem Kopfball an der Latte. So ging es mit einem 2:0 in die Pause, mit welchem der SC Eich noch gut bedient war und man durfte sich bei Torhüter Gassmann bedanken, welcher noch schlimmeres verhinderte.

 

Nach der Halbzeit verstärkten die Gäste mit einem zweiten Stürmer die Offensive und kamen dadurch auch besser ins Spiel. Die Ballbesitzphasen glichen sich aus und sorgten so für Entlastung für die in der ersten Halbzeit sehr beschäftigte Eicher Defensive. Mit dem ersten richtigen Angriff in der zweiten Halbzeit dann aber das entscheidende 3:0 für die Obwaldner. Nach einer Flanke von links liess man dem Stürmer des FCA viel zu viel Raum, der konnte sich den Ball zurecht legen und zum 3:0 einschiessen. Es war dies die Entscheidung, da die Brand-Elf in der Offensive zu harmlos war um hier noch an einen Punktgewinn glauben zu können. In den letzten 20 Minuten erhöhte das Heimteam nach einem Tor mittels Kopfball und einem abgefälschten Freistoss noch auf 5:0 und siegte letztendlich auch in dieser Höhe verdient.

 

Der SC Eich beendet damit die Vorrunde mit nur 5 Punkten auf dem enttäuschenden letzten Platz und muss sich definitiv Gedanken machen, wie man in der Rückrunde den Abstieg verhindern will. Da alle Teams in den hinteren Tabellenrängen ihre Spiele auch verloren, hielt sich der Schaden an diesem trüben und regnerischen Abend immerhin in Grenzen.

 

Alpnach, 75 Zuschauer. – Tore: 10. 1:0, 15. 2:0, 63. 3:0, 72. 4:0, 82. 5:0

 

Gassmann, Troxler, Varrone, Ottiger, Avdily; Kneubühler, Küng, Gomes, Herdener, Scherer, Isler (Romanelli, Urwyler, Lussi, Troxler, Sieger)