News des sc eich

Events des SC Eich
© REGIOfussball.ch

Auftaktniederlage für den SC Eich

Aktive

Der SC Eich verliert das Auftaktspiel zur Saison 2018/2019 auswärts in Rothenburg mit 4-0.

 

Der Saisonauftakt führte den SC Eich zum FC Rothenburg, welcher beim ersten Spiel mit einem spektakulären 5-5 einen Punkt holte. Nach vielen Ab- und Zugängen durfte man gespannt sein, welches neue Gesicht die Jungs aus Eich zeigen würden. Trotz einigen guten Ansätzen ging das Spiel schlussendlich deutlich mit 4-0 verloren.

Der SC Eich startete mit einer blutjungen Mannschaft in die neue Saison. Das Durchschnittsalter der Startelf lag bei rund 21 Jahren, dementsprechend war die Ungewissheit vor dem Saisonstart relativ gross. Das Spiel startete ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen für die Brand-Elf aus Eich. Der FCR überliess dem SC Eich fast gänzlich den Spielaufbau, die Gäste taten sich aber lange schwer sich mit den Feldvorteilen auch zählbare Chancen heraus zu spielen. Zudem lief der sehr aktiv und auch risikoreich mitspielende Torhüter des FC Rothenburg viele lange Bälle ab. Im Gegensatz zum SC Eich wirkte der FCR auf den letzten 20 Metern gefährlicher. Mit der zweiten Torchance ging das Heimteam dann auch nach rund einer halben Stunde in Führung. Ein unnötig verlorenes Duell an der Seitenauslinie, gefolgt von einem schnellen Pass in die Tiefe verwertete der Angreifer des FCR gekonnt zum 1-0. Die Gäste aus Eich versuchten zu reagieren und kamen auch 5 Minuten später selber zu ihrer grössten Chance. Einen Flankenball konnte die Abwehr des FCR nur bis zu Baumgartner klären, welcher aus rund 15 Metern den Ball an die Lattenunterkante statt ins Tor drosch. Viel Pech in dieser Aktion für den SC Eich. Das Heimteam machte es kurz vor der Halbzeit besser. Einen schön vorgetragenen Angriff über die rechte Angriffsseite schloss der Stürmer Dincer herrlich volley zum 2-0 ab. Es war dies natürlich ein bitter Rückschlag für den SCE so kurz vor dem Halbzeit-Tee.

In der zweiten Halbzeit störte das Heimteam die Brand-Elf nun schon früher und gewann dementsprechend die Oberhand bezüglich der Spielanteile. Statt einer Aufholaktion kontrollierte nun der FCR das Geschehen und war einem weiteren Treffer nun näher. Dieser sollte dann auch schon bald fallen. Wieder war es Dincer der einen Angriff abschloss und mit dem 3-0 die frühe Entscheidung in diesem Spiel erzielte. Die restlichen 30 Minuten des Spiels konnte man sich dann dem ersten schönen Herbstnachmittag, dem Bier und Bratwurst widmen, denn wirklich erwähnenswertes wollte nicht mehr passieren. Kurz vor dem Ende des Spiels war es dann aber nochmals der FC Rothenburg, der mit dem 4-0 den Endstand in diesem wenig spektakulären Spiel besorgte. Es war dies letztendlich ein ernüchterndes Resultat für den SC Eich, der sich angesichts des rundum erneuerten und vor allem jungen Teams in vielen Phasen aber gut schlug. Der Hauptunterschied waren am Ende die Situationen in den beiden Strafräumen, bei denen das Heimteam deutlich gefährlicher und abgeklärter war.

Für den SC Eich ist diese Niederlage natürlich kein guter Start in die neue Saison, aber noch lange kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Weiter geht es schon am kommenden Donnerstag und Samstag mit Heimspielen gegen Ebikon bzw. Olympique Lucerne. Anpfiff am kommenden Donnerstag gegen den FC Ebikon ist um 20.00 Uhr auf dem Brand in Eich.

 

Rothenburg, 150 Zuschauer. – Tore: 32. 1:0, 43. 2:0, 53. 3:0, 85. 4:0

 

Bachmann, Avdily, Varrone, Suter, Ottiger; Herdener, Kneubühler, Baumgartner, Isler, Jost; S. Urwyler (Scherer, Gerig, Gomes, Troxler, J. Urwyler)