News des sc eich

Events des SC Eich

Der SCE hält lange gut mit - verliert dann aber doch klar

Aktive

Nach dem unglücklichen Unentschieden gegen Olympique Lucerne führte der Weg des SC Eich dieses Mal zum Nachbarn Sempach und damit zum unangefochten Tabellenführer. Der SC Eich hielt lange gut mit, musste sich dann aber doch klar mit 0:4 geschlagen geben. Für die Eicher geht der Blick aber bereits voraus zum kapitalen Spiel gegen den FC Horw vom kommenden Mittwoch auf dem Brand.

Tabellenschlusslicht gegen Tabellenführer, David gegen Goliath – es gibt definitiv angenehmere Aufgaben als derzeit in Sempach anzutreten. Der FC Sempach startete dann auch dominant in dieses Derby und sorgte in den ersten 10 Minuten für gefährliche Momente vor dem Tor des SC Eich. Doch nach diesem kurzen Start-Furioso des Heimteams stellten sich die Gäste je länger je besser auf die Sempacher ein und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Der FCS war aber die gefährlichere Mannschaft und sorgte mit seinen wendigen und schnellen Offensivspielern vor allem über die Flügel für Gefahr. Mit ein bisschen Spielglück und dem guten Torhüter Gassmann blieb die Null nach den ersten 45 Minuten aber stehen und das Derby somit weiter offen. Der SC Eich kam seinerseits kurz vor der Halbzeit zu seiner besten Torchance. Küng, der beste Eicher an diesem Abend, setzte sich über die rechte Seite energisch durch, bediente in der Mitte Schwizer, welcher aber das Tor mit seinem Abschluss um einen halben Meter verfehlte.

 

Die zweite Halbzeit startete im gleichen Stil wie die erste endete – relativ ausgeglichen, aber mit dem leicht gefährlicheren Heimteam. Diese hatten dann auch die erste Chance nach dem Pausentee. Nach einem Rückpass auf Torhüter Gassmann entschied sich dieser zuerst den Ball in die Hände zu nehmen, liess im letzten Moment die Hände doch wieder weg und der heran stürmende Sempacher knallte das Leder via Gassmann knapp neben das Tor. Kurze Zeit später die beste Chance für die Gäste aus Eich. Isler mit einem tollen Weitschuss aus rund 25 Metern, welcher aber statt ins Tor nur an den Pfosten klatschte. Viel Pech in dieser Szene für die Brand-Elf. Mehr Glück kurze Zeit später für die Gastgeber. Nach einem Freistoss und einer darauf folgenden unübersichtlichen Situation flog der Ball rund fünf Meter vor dem Tor vor die Füsse eines FCS Spieler welcher problemlos einnetzen konnte. Die Eicher liessen den Kopf aber nicht hängen, kämpften weiter und strebten nun den Ausgleich an. Doch nach rund 77 Minuten dann aber die Entscheidung in diesem Derby. Nach einer Flanke von rechts konnte die Abwehr des SCE zuerst die Situation klären, der Abwehrversuch wurde aber zu einem Prellball und flog direkt auf den Kopf von Salihi welcher auf 2:0 erhöhen konnte. Wiederum ein unglückliches Tor, welches aber das Derby nun entscheiden sollte. Der SC Eich konnte darauf nicht mehr reagieren und Kevin Schnider konnte seinerseits mit einem Doppelpack in den Schlussminuten noch auf 4:0 stellen.

 

Sicherlich ein verdienter Sieg für den FC Sempach, wenn auch in dieser Höhe etwas zu hoch. Der SC Eich machte über eine Stunde ein gutes Spiel und verlangte dem Tabellenführer einiges ab. Der Blick geht nun aber sofort voraus auf das sehr wichtige Spiel vom kommenden Mittwoch. Dabei gastiert der FC Horw, welcher derzeit mit 4 Punkten mehr über dem Strich platziert ist, auf dem Brand. Anpfiff der Partie auf dem Brand ist um 20.30 Uhr.

 

Sempach, 200 Zuschauer. – Tore: 62. 1:0, 77. 2:0, 81. 3:0, 93. 4:0

 

Gassmann, Küng, Suter, Vrhovac, Avdily; Jost, Gomes, Ottiger, Isler, Romanelli; Schwizer (Kneubühler, Urwyler J., Herdener, Lussi, Gerig)